Schöne Künste – eine Einteilung


Diese Domain Kaufen

schöne Künste

Schöne Künste – was versteht man darunter eigentlich genau?

Was ist eigentlich Kunst? Gibt es eine klare Antwort auf diese doch sehr schwierige Frage? Definiert werden die schönen Künste wie folgt: Es handelt sich um jede Tätigkeit, die auf Übung, Wahrnehmung, Wissen oder Vorstellung gründet. In der Regel entsteht in der Kunst ein Kunstwerk als Ergebnis der Arbeit des Künstlers. In Deutschland wird sogar eine Kunstfreiheit garantiert, und das im Grundgesetz. Es handelt sich hierbei also um ein Grundrecht der Bürger.

 

Arten der Schönen Künste

Etwa seit der Zeit der Aufklärung wird die Kunst vor allem mit den schönen Künsten gleichgestellt, die sich in verschiedene Variationen untergliedern:

  • Bildende Künste
  • Musik
  • Literatur
  • Darstellende Kunst

 

Am ehesten wird der Begriff Kunst jedoch mit den bildenden Künsten in Verbindung gebracht. Zu ihnen zählen wiederum mehrere Gattungen, darunter etwa die Malerei und Grafik, die Architektur und Bildhauerei, sowie das Kunsthandwerk.

Im Bereich der Musik wird ebenfalls von Kunst gesprochen, hier sind es vor allem Interpretation und Komposition von Instrumental- und Vokalmusik, die gemeint sind. Bei der Literatur werden die Unterformen Essay, Dramatik, Lyrik und Epik unterschieden und bei der darstellenden Kunst gibt es die Gliederung in Film, Tanz und Theater.

 

Die bildende Kunst

Die bildende Kunst, als Hauptvertreter der schönen Künste, hat sich in Deutschland ab dem frühen 19. Jahrhundert als Begriff geprägt. Zahlreiche Künstler sind in diesem Bereich aktiv und verwenden unterschiedlichste Techniken, um ihre Kunstwerke zu erschaffen. Alleine die Maltechnik zum Beispiel vereint unzählige einzelne Techniken in sich, wie etwa die Wand- und Tafelmalerei oder das Aquarell, um nur einige zu nennen.

Das Aquarell stellt dabei das technisch einfachste Verfahren der bildenden Künste in der Sparte Malerei dar. Hierbei werden meist wasserlösliche Farben sehr dünn auf Pergament, Papier oder andere Trägermaterialien aufgetragen. Das Trägermaterial (Malgrund) schimmert durch die dünn aufgetragenen Farben.